Führen Sie einen Webhosting Preisvergleich durch wenn Sie eine Webhoster suchen. Da es nahezu unzählige Anbieter gibt die gerne Ihre Webseite im Internet verfügbar machen möchten, sollten Sie vor der Entscheidung für einen Anbieter die Webhosting Preise und Leistungen vergleichen. Bei Cloudzer können Sie von uns ausgewählte Webhoster finden und Vergleichen. Lesen Sie unsere Hosting Bewertungen und informieren Sie sich über die Erfahrungen anderer Kunden bei den einzelnen Hostern. Falls Sie bereits Kunde bei einem der vorgestellten Hoster sind, freuen wir uns auf eine unabhängige Bewertung. Webhosting ist ein komplexes Produkt. Je nach Verwendungszweck und Inhalt Ihrer Webseite spielt nicht nur der Preis eine Rolle, sondern auch die technische Konfiguration des Servers und der Support. Wenn Sie beispielsweise ein Content Management System (CMS) auf dem Webspace installieren möchten benötigen Sie oft eine Datenbank und die Unterstützung für PHP. Je nach Projekt ist es auch Sinnvoll wenn weitere Programmiersprachen wie Phyton oder Perl unterstützt werden. Für eine Suchmaschinenfreundliche Gestaltung der Webseite sollten der Uniform Resource Locator (URL) also die Internetadresse Ihrer Unterseiten veränderbar sein. Dazu muss der von Ihnen ausgesuchte Webhoster das Modul mod_rewrite anbieten. Je nach CMS muss auch der „Safe Mode“ verändert werden.

Mail Hosting

Wenn Sie bei Ihrem neuen Webhoster auch eine neue Emailadresse mit Ihrer neuen URL verwenden möchten, sollten Sie die Konfiguration für das Mailhosting vergleichen. Wichtig sind besonders Daten wie Anzahl der Emailadressen oder Postfächer. Es macht ebenfalls einen Unterschied ob der Webhoster nur POP3 oder auch IMAP anbietet um die Emails mit Ihrem Computer oder Smartphone abzurufen. Interessant ist auch die Angabe ob die Übertragung zu Ihrem Client verschlüsselt werden kann. Wählen Sie für Ihre Emailadresse keine Umlautdomain. Es gibt einige Mailserver die Probleme mit dem Versand oder dem Empfang von Umlautdomains haben, deshalb sollten Sie von einer Registrierung einer Umlautdomain beim Mailhosting absehen.

Webhosting Vergleich für WordPress

Wenn Sie WordPress bei Ihrem Webhoster betreiben möchten gibt es ebenfalls einiges zu Beachten. WordPress ist zwar ein schlankes CMS und benötigt nur geringe Ressourcen. Je nach installierten Plugins kommen Sie bei besonders günstigen Webhostern schnell an die Grenze des gebuchten Hosting-Pakets. Achten Sie bei Ihrem Vergleich der WordPress Webhoster darauf, dass Sie ein „Memory Limit“ von mindestens 32MB bereitgestellt wird, je höher desto besser. Aus unserer Erfahrung, würden wir jedoch eher 64MB empfehlen. Wenn Sie gerne Videos oder Bilder oder andere Dateien mir WordPress auf Ihren Webspace laden möchten, fragen Sie Ihren zukünftigen Webhoster auch nach der eingestellten „Upload Max File Size“. Natürlich sollte Ihr Hoster auch das Module „Mod_Rewrite“ zur Verfügung stellen. Interessant ist auch die Einstellung von „Post Max Size“ Bei vielen Hostern ist diese auch 8MB eingestellt. Für WordPress reicht dies normalerweise aus, sollten Sie jedoch ein anderes CMS verwenden, informieren Sie sich genau über die technischen Merkmale und Vorrausetzungen. Ihr Webhoster sollte auch neue PHP Updates einspielen und Ihnen die Entscheidung überlassen welche Version verwendet wird. Aktuell ist PHP 5 bei den meisten Webhosting Anbieters in Verwendung. Machen Hoster bietet Ihnen auch die Möglichkeit eine ältere Version zu nutzen. Vergleichen Sie die Webhoster, bevor Sie sich entscheiden. Die genauen Voraussetzungen für WordPress können Sie hier finden. Die benötigen PHP, eine MySQL 5 Datenbank und einen Server.